Anforderungen an Stromspeicher

Auch wenn der weitere Speicherbedarf noch einige Jahre in der Zukunft liegen wird, können bereits jetzt einige zentrale Forderungen an ein Speichersystem der Zukunft gestellt werden.

Hoher Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad ist aus zwei Gründen entscheidend. Erstens kann nur ein System mit einem hohen Wirkungsgrad in einem volatilen Strommarkt bereits bei kleinen Preisschwankungen Gewinne erwirtschaften. Zum zweiten reduziert ein hoher Wirkungsgrad den Installationsaufwand der Konverter für Solar- und Windenergie.

Geringe Speicherkosten

Der Ausbau der erneuerbaren Energien kann umso schneller erfolgen, je günstiger Speicherkapazitäten werden. Derzeit sind diese noch sehr hoch, selbst wenn Batterien in den kommenden Jahren gar auf unter 200 USD je kWh fallen sollten. Pumpspeicher kosten neu mindestens 100 Euro je gespeicherter kWh. Insofern braucht es Speicher, die deutlich darunter liegen können.

Ökologische Verträglichkeit

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist mit Eingriffen in die Natur verbunden. Der Bau von Pumpspeichern und Stromtrassen leidet unter geringer Akzeptanz in der Bevölkerung. Deshalb braucht die Energiewende Komponenten, die möglichst ökologisch verträglich sind